Fragen und Antworten - schufafrei.org - ein Informationsseite über Schufafreie Kredite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fragen und Antworten

Fragen die Schufafreie Finanzierungen betreffen:


Es wird ein pfändbares Nettoeinkommen in den Voraussetzungen erwähnt, was ist damit gemeint?

Das Nettoeinkommen unterscheidet sich bei einigen Antragstellern vom pfändbaren Nettoeinkommen und zwar immer dann, wenn steuerfreie Bezüge auf der Abrechnung sind.
Stark vereinfacht muss der Teil des Einkommens vom Nettolohn abgezogen werden, der nicht versteuert wird. Folgender Link zeigt, wie das für den Schufafreien Kredit relevante Einkommen berechnet werden kann:


Zählen Zweiteinkommen bei der Berechnung mit?

Weder Nebeneinkünfte, Unterhalt oder Kindergeld werden bei schufafreien Krediten berücksichtigt. Es zählt leider nur das Einkommen aus einem versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis.
Anders ist es bei "normalen" Ratenkrediten, da zählen solche Einkommen in die Haushaltsrechnung.

Von meinem Nettolohn werden Vermögenswirksame Leistungen abgezogen, erfülle ich dadurch die Einkommensanforderungen nicht?

Das spielt keine Rolle, entscheidend ist der Nettoverdienst, nicht der Auszahlungsbetrag, also erfüllen Sie die Voraussetzungen.

Sind irgendwelche Vorkosten bei Antragstellung fällig?

Nein, natürlich nicht.  

Ich habe die Kreditverträge im Postkasten gehabt, warum soll ich noch einmal zurückrufen?
Die Vertragsunterlagen müssen zu 100% korrekt abgearbeitet sein, haben Sie an der falschen Stelle gestrichen oder angekreuzt, schon kann der Kredit nicht ausgezahlt werden.

Ist eine Auszahlung auf ein P-Konto möglich?
Die auszahlung ist möglich, wenn Kontoinhaber und Antragsteller identisch sind, ob es sinnvoll ist, das sei dahingestellt.
Kredit ohne Schufa Fragen und Antworten
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü