Minikredite

Minikredite werden immer beliebter in Deutschland! Wenn Sie nur einen kurzen finanziellen Engpass für wenige Tage überbrücken müssen, sind Minikredite die erste Wahl. Der größte Vorteil: Die Minikredit Anbieter beachten kaum Ihren Schufascore, sondern legen vor allem Wert auf ein regelmäßiges Einkommen. Dazu kann sogar Arbeitslosengeld oder Hartz4 Geld gerechnet werden (bei kleineren Kreditbeträgen).

Minikredite von 50,- bis 1500,- Euro

Minikredite gibt es bereits ab 50,- Euro Kreditsumme. Viele Minikredit Anbieter erhöhen den Kreditrahmen für Stammkunden, die bereits zuverlässig ihre früheren Minikredite zurückgezahlt haben. Als Neukunde erhalten Sie fast überall 500,- Euro als Minikredit bei regelmäßigen Geldeingang auf dem Konto. Einige Anbieter (z.B. Cashper) bietet Neukunden sogar bis zu 1500,- Euro bei der ersten Beantragung.

30 Tage Kredit Laufzeit üblich

Die Laufzeiten der Kreditanbieter variieren stark. In der Regel muss der Kredit beim nächsten Geldeingang zurückgezahlt werden (30 Tage Laufzeit). Gegen eine Gebühr, kann der Zeitraum auf 60 Tage (in Ausnahmefällen auch 90 Tage) verlängert werden. Durch die sehr kurzen Vertragslaufzeiten sind trotz der sehr hohen Zinsen von über 10% jährlich die zu zahlenden Zinsen sehr niedrig. Für einen regulären 30 Tage und 500,- Euro Minikredit würde man nur so 5 – 10 Euro an Zinsen zahlen.

Welche Minikredit Anbieter gibt es in Deutschland?

Bonität nicht entscheidend
Der bekannteste deutsche Minikredit Anbieter heißt Vexcash. Seit fast 10 Jahren auf dem deutschen Minikredit Markt tätig, gehört Vexcash zu den Pionieren in dem Bereich. Daneben sind vor allem Ferratum Money (mit dem Xpresscredit) sowie Cashper sehr aktiv in dem Minikredit Segment. Alle Anbieter vergeben Kredite auch ohne eine saubere Schufa!

Wie schnell kann ein Minikredit ausgezahlt werden

Da die meisten Minikredit Anbieter neben dem klassischen PostIdent Verfahren auch ein online Videoident Verfahren anbieten, kann die Auszahlung entsprechend schnell erfolgen. Das Videoident lässt sich bequem über eine Webcam oder auch über das Smartphone mit einer Kamera durchführen. Hat man als Kreditsteller alle erforderlichen Angaben eingereicht, erfolgt die Kreditentscheidung (Zu- bzw. Absage) innerhalb weniger Minuten.

In der Regel wird das Geld nach positiver Entscheidung in den nächsten 24 – 48 Stunden ausgezahlt. Wer es sehr eilig hat und dringend auf das Geld angewiesen ist, kann gegen eine entsprechende Gebühr eine Blitzüberweisung dazubuchen. Minikreditanbieter wie Vexcash werben dann mit einer Kreditauszahlung innerhalb von 60 Minuten und somit dem Geldeingang noch am gleichen Tag.

Womit verdienen die Minikredit Anbieter ihr Geld?

Wie bereits oben erwähnt, halten sich die Kreditzinsen für Minikredite im Rahmen. Für ca. 5-10 Euro Zinsen erhält man für 30 Tage einen 500,- Euro Kredit. Problematisch wird es, wenn man nach der vereinbarten Laufzeit den Kredit nicht zurückzahlen kann. Dann muss die Laufzeit um weitere 30 Tage verlängert werden. Dies geschieht z.B. bei Vexcash gegen eine Gebühr von 25,- Euro. Möchte man als Vexcash Kunde zudem das Geld am gleichen Tag auf dem Konto haben, so sind weitere 25,- Euro fällig. Bei einem 500,- Euro Kredit wären es also in dem Beispiel 50,- Euro zusätzlich an Gebühren fällig. Daher lohnt es sich, das Kleingedruckte durchzulesen bzw. darauf zu achten, dass der Kredit rechtzeitig zurückgezahlt wird. Mehr zum Thema finden Sie auch auf https://minikredit.org
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...